In der Kunst hat man nie ausgelernt. Niemals errreicht man das Stadium der unbewussten Kompetenz. 

Jedes fertige Bild ist schon Geschichte, ist verjährt und hat mich etwas gelehrt. Aus diesem Umstand schöpft sich meine Faszination für den Beruf des Künstlers.

 

Als Autodidakt habe ich im Laufe der Jahrzehnte einen eigenen Stil und eine eigene Technik entwickelt. Mehrere Farbschichten, die einander partiell überlagern, und die ich mit verschiedenen Mitteln wieder an die Oberfläche hole, verleihen meinen Bildern ihre Tiefe und buchstäblich ihre Vielschichtigkeit. 

Und ja, ich kann es nicht verleugnen. Die Tiere sind auch in der Malerei mein Lieblingsmotiv. Aber ich finde meine Inspiration auch in Songtexten, Chrakterköpfen und besonders anspruchsvollen Kundenwünschen. 

Karpfen

30 x 30 cm Acryl auf Leinwand